Warum Du lieber keinen Bestseller schreiben solltest


Ich gebe zu, die Überschrift klingt komisch, aber sie hat ihren Grund, wie Du in diesem Blogbeitrag sehen bzw. lesen wirst. Denn nicht der Bestseller ist wichtig beim Schreiben, sondern etwas ganz anderes, um dauerhaft vom Buchverkauf zu profitieren…


Was ist ein Bestseller

Ein Bestseller ist ein Buch, ein Song…, der mindestens 100.000 Mal in einem kurzen Zeitraum verkauft wird. Er erscheint in Zeitschriften, wird von verlagen besonders beworben und bekommt meistens einen eigenen Tisch in den Buchhandlungen. Er ist eben etwas Besonderes. Oder?

Wenn wir uns die Listen im Spiegel etc. ansehen, sehen wir eigentlich nur diejenigen, die vom Verlag gefördert werden, die Autoren, die eh schon ganz oben sind. Selten sieht man darunter Selfpublisher. Beim Bestseller geht der Weg plötzlich ganz steil nach oben. Und oftmals nach einer bestimmten Zeit auch wieder stark runter, was eine große Enttäuschung und Zweifel bringt. Gut, wenn Du dafür bereits Millionen gescheffelt hast, kann es Dir fast egal sein.

Genrespezifische Bestseller halten sich eigentlich nicht lang. Sie kommen kurz nach Erscheinen aufs Tablett und teilen sich nur wenige Plätze. Ein Horrorbuch, welches auf Platz zehn der Gruselbücher steht, ist auf der „Großen Liste“ kaum zu finden.

Der Midseller

Der Midseller läuft sehr gut, reicht aber nicht für den vorzeitigen Ruhestand. Er benötigt weiterhin Energie für Werbung etc. Wenn Du es schaffst, mehrere davon zu schreiben, kommt ein sehr gutes Taschengeld bzw. sogar eine Hauptberuflichkeit in Frage.

Der Longseller

Das ist der Weg, den Du einschreiten solltest, denn er bringt Dich wirklich weiter. Ein ganz bekanntes Beispiel für einen Longseller sind die Bücher von Tolkien oder auch Jules Verne. Sie werden auch heute noch gekauft, obwohl deren Autoren schon längst nicht mehr unter uns weilen. Der Longseller ist dem Midseller recht ähnlich, hat aber einen längeren Atem.

Der One Hit Wonder

Genau wie bei einigen Sängern oder Gruppen gibt es auch unter Autoren den One Hit Wonder. Die Autoren haben ein Buch geschrieben und entweder danach keine Lust, keine Zeit, keine Motivation oder was auch immer mehr. Du solltest auf keinen Fall mit dem Schreiben aufhören, wenn Du dauerhaft erfolgreich sein möchtest.


Fakten:

  • Es gibt ca. 100.000 Neuveröffentlichungen pro Jahr (Deutschland)

  • Laut verschiedener Studien können nur wenige Hundert Autoren von ihren Buchverkäufen leben

  • Der Otto-Normalautor nimmt um und bei 300 Euro pro Jahr ein

  • Viele Autoren bieten Kurse an, erstellen Hörbücher etc., um die Einnahmen zu erhöhen

  • Im Jahr verkaufen sich weniger als 50 Bücher mehr als 100.000 Mal

  • Ein Bestseller zu werden ist wie Lotto spielen, aber es ist möglich ;)


Hier (Amazon) habe ich einen Ratgeber, der sehr viele wichtige Fragen rund ums Buch schreiben und veröffentlichen klärt ;) Und hier (Amzon) gibt es Erfolgsstrategien für Autoren.



Auf meinen Seiten gebe ich immer mal wieder Tipps, die zu anderen Seiten und Anbietern führen. Jegliche Werbung wird als solche gekennzeichnet (Werbung oder *). Für deren Inhalte bin ich nicht verantwortlich.

 

Impressum | Datenschutz | Cookie-Hinweis

© Charlene Mc Kennie