Update 5: Mein Weg als Autorin

Manchmal geht man den geraden Weg, manchmal sucht man eine Abkürzung, manchmal verläuft man sich oder kommt gar nicht ans Ziel.

So geht es auch mir und ich habe mir einige Zeit genommen, um über meine berufliche Zukunft nachzudenken und mich nicht mehr auf verschiedene Wege zu machen. Das, so habe ich bemerkt, erfordert auch etwas Mut, denn ich verlasse bekannte Pfade.

Ich werde mich zukünftig nur noch auf das Schreiben konzentrieren und werde andere Dinge erst einmal beiseite legen. Auf vielen verschiedenen Wegen gleichzeitig kann ich den Weg nicht gehen und ich werde ihn schneller finden, wenn ich mich auf einen Weg konzentriere. Vielleicht führen viele verschiedene Wege zum Ziel, ganz sicher tun sie das, aber man kann nur einen zur selben Zeit gehen, das ist Fakt. Und mein Weg heißt: Pferdebücher. Das war früher schon so und ich komme immer wieder auf diesen Weg zurück. Und mittlerweile habe ich es begriffen. DAS ist mein Weg.

Ich habe mich also endgültig dafür entschieden, nur noch Pferdebücher zu schreiben. Meine Liebesromane werden noch fertig gestellt (irgendwann), da sie wirklich toll sind. Broken Hearts, Wenn Mutti der Kragen platzt, Mein Leben ist mollig und mein großes Herzensprojekt, all diese Geschichten werden kommen, ich weiß nur noch nicht wann. Erst einmal wird aber meine erste Serie geschrieben, gefolgt von der Zweiten, in der es um einen Isländerhof geht.


Und wenn ich schon von beruflicher Ordnung rede und von geraden Wegen:

Den Blog führe ich so wie bisher nicht mehr weiter, es gibt ihn zwar noch, aber die Schreibtipps kosten Zeit und Energie, die ich lieber in meine Bücher stecken möchte. Ob ich die ganzen Einträge aus meiner alten Webseite rüber ziehe, mal schauen.

Ich werde also keine neuen Blogbeiträge rund ums Schreiben und Veröffentlichen mehr machen, sondern nur noch Updates zu meinen Büchern aufführen, sprich das Schreibtagebuch bleibt erhalten und Updates rundherum auch, sonst nichts.


Da war noch was…

Ich habe viele liebe Bewerbungen für die Haflingerpatin bekommen, kann aber nicht allen antworten. Bitte habt da ein Nachsehen. Die Haflingerstute für Band 1 steht fest. Ich möchte in jedem Band ein besonderes Tier mit dem Namen, Charakter und Aussehen deines Tieres versehen. Ich finde das eine tolle Sache. Es gibt ein kostenloses Buch als Dankeschön und dein Pferd, Hund, whatever wird vielleicht berühmt. Wär es nicht toll, wenn dich im Stall jemand anspricht und sagt, im Buch Sowieso wird deine Stute voll nah beschrieben. Und wie cool ist es, wenn du dann sagen kannst: die Autorin hat ja auch über meine Stute geschrieben. Kommt sicher gut bei #haflingeraufinstagram ;)


Und dann...

Bei Pinterest bin ich raus, das hat mir nicht gefallen und ich finde es auch schade, dass man angemeldet sein muss, um sich Bilder anzusehen. Bei Facebook, Twitter und Instagram werde ich vorerst bleiben. Ich bin da nur leider oder auch Gott sei Dank wenig unterwegs und begabt, da ich mich nicht gern selbst darstelle.


Wenn du einen Schreibblogg führst, dann stell ihn doch gern mal hier in die Kommentare. Oder schick mir ne Nachricht, vielleicht füge ich ihn oben im Text ein, dann wird er noch besser gesehen...




4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

© 2021 Charlene Mc Kennie   |  Impressum   |  Datenschutz   |   Cookie-Einstellungen   |  Cookie-Erklärung   |   Werbung (*)   |   Newsletter

Auf dieser Webseite werden Cookies u.Ä. genutzt, um die Nutzbarkeit für dich einfacher zu machen, z.B. werden sich Daten gemerkt, die dich beim nächsten Besuch wiedererkennen (Blogkommentare...). Mehr dazu erfährst du unter Datenschutz.​ Auf meinen Seiten gebe ich immer mal wieder Tipps, die zu anderen Seiten und Anbietern führen. Jegliche Werbung wird als solche gekennzeichnet (Werbung oder *). Für deren Inhalte bin ich nicht verantwortlich.

trusted-blogs-logo-visual.png

unbez. Werbung

Pferdebuchautorin | Pferdebuch Autorin - Pferderomane - Reiterhofserien